Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) bilden die Grundlage aller Geschäftsbeziehungen zwischen Kunden und der Stössel Media. Sie werden den Kunden vor Vertragsabschluss zur Kenntnisnahme vorgelegt. Abweichungen müssen schriftlich vereinbart werden.

2. Vertragsabschluss

Ein Vertrag kommt zustande, wenn der Kunde eine Offerte unterzeichnet oder diese per E-Mail oder brieflich annimmt.

3. Leistungsumfang

Dieser wird vom Kunden definiert und von der Stössel Media schriftlich festgehalten. Nachträgliche Änderungen sind schriftlich zu bestätigen. Stössel Media behält sich vor, Dienstleistungen bei Bedarf oder aus wichtigen Gründen anzupassen und den Kunden darüber umgehend schriftlich zu orientieren.

4. Preis / Zahlung

Die Vergütung wird in der Offerte vereinbart. Die Rechnungsstellung erfolgt etappenweise je nach Fortschritt der Realisierung. Wird eine Rechnung nicht fristgerecht bezahlt, darf Stössel Media nach einer Mahnung die Weiterarbeit einstellen.

5. Pflichten des Kunden

5.1. Der Kunde liefert die für die Realisierung nötigen Unterlagen in den vereinbarten Zeiträumen und bestimmt den Zeitpunkt der Veröffentlichung.

5.2. Der Kunde hat sicherzustellen, dass seine Unterlagen und seine Verwendung des Internets das geltende Schweizer und ausländische Recht, insbesondere Strafrecht, Datenschutzrecht, Urheberrecht, Markenrecht, unlauterer Wettbewerbsrecht und andere einschlägige Rechte, nicht verletzt. Bei Widerhandlung lehnt Stössel Media jede Haftung ab und ist befugt, ohne Vorankündigung die Dienstleistung einzustellen.

6. Termine

Frist- und Terminabsprachen sind schriftlich zu bestätigen. Stössel Media hält vereinbarte Termine ein. Unabwendbare oder unvorhersehbare Ereignisse und Verzug des Kunden entbinden von der Einhaltung.

7. Haftung

7.1 Die Stössel Media bemüht sich um einen ununterbrochenen und störungsfreien Betrieb, kann diesen aber nicht garantieren und übernimmt dafür keine Haftung.

7.2 Die Stössel Media haftet nicht für die Integrität der gespeicherten oder über ihr System oder das Internet übermittelte Daten, die versehentliche Offenlegung sowie Beschädigung oder das Löschen von Daten sowie für Schäden, welche Kunden durch Missbrauch der Verbindung (einschliesslich Viren) zugefügt werden.

7.3 Die Stössel Media und ihre Erfüllungsgehilfen haften nicht für einen bestimmten technischen oder wirtschaftlichen Erfolg, für indirekten Schaden wie entgangenen Gewinn, Ansprüche Dritter oder Folgeschaden aus Produktionsausfall oder Datenverlust. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit wird unter Vorbehalt zwingenden Gesetzesrechts wegbedungen.

8. Schlussbestimmungen

8.1. Die Stössel Media behält sich die Abänderung ihrer AGB vor. Abänderungen werden dem Kunden umgehend schriftlich mitgeteilt.

8.2. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB tangiert die übrigen nicht.

8.3. Es gilt Schweizer Recht. Der Gerichtsstand ist Zug.

gültig ab 1.12.2012